Impressum

                    


Der Wein, der gilt als Sorgenbrecher
doch lediglich für frohe Zecher
denn wer ihn baut und will verkaufen
kann öfter sich die Haare raufen!
Volksmund
Es gibt kaum einen der gedenkt, 
wenn er den Wein, den man ihm 
brachte, so leichter Hand ins Glas sich 
schenkt, der Müh´ und Arbeit, die er machte.
Julius Wolff
Der Wein ist ein Ding, in wunderbarer Weise für den Menschen geeignet, vorausgesetzt, dass er bei guter und schlechter Gesundheit sinnvoll und in rechtem Maße verwandt wird.
Hippokrates
Der Wein ist unter den Getränken das Nützlichste,
unter den Arzneien das Schmackhafteste
und unter den Lebensmitteln das Angenehmste.
Plutarch (50-125 n. Chr.)
Am Rausch ist nicht der Wein schuld, 
sondern der Trinker.
Konfuzius
Ist der Wein im Manne,
ist der Verstand in der Kanne.
Volksmund
Der Wein, er erhöht uns, 
er macht uns zum Herrn
und löset die sklavischen Zungen.
Johann Wolfgang von Goethe
Meinen Wein trink ich allein.
Niemand setzet mir Schranken.
Ich hab so meine Gedanken.
Johann Wolfgang von Goethe
Solang man nüchtern ist, gefällt das Schlechte.
Wie man getrunken hat, weiß man das Rechte.
Johann Wolfgang von Goethe
Der Wein erfreut des Menschen Herz, und die Freudigkeit ist die Mutter aller Tugenden.
Johann Wolfgang von Goethe
Alter Wein und junge Weiber
Das sind die besten Zeitvertreiber.
Volksmund
Regen lässt das Gras wachsen,
Wein das Gespräch.
Schweden
Der Wein ist die edelste Verkörperung des Naturgeistes.
Friedrich Hebbel
Rotwein ist für alte Knaben 
eine von den besten Gaben.
Wilhelm Busch (1832-1908)
Guter Wein ist der beste Gesellschafter 
und jeder Mensch sollte sich von ihm 
begeistern lassen. 

William Shakespeare
Schon mancher ist versunken,
noch keiner ist ertrunken
in einem Becher Wein.
W. Müller
Selbst der beste Wein vermag es nicht,
wirkliche Sorgen zu vertreiben.
Chinesische Weisheit
Seit Mond und Venus ihre Bahnen gehen, hat man was Besseres nichts als Wein gesehen.
Volksmund
Der Wein macht das Gehirn sinnig,
schnell und erfinderisch, voll von
lebenden, feurigen und
ergötzlichen Bildern.
Shakespeare (16.Jah.)
Der Wein steigt in das Gehirn, 
macht es sinnig, 
schnell und erfinderisch, 
voll von feurigen und schönen Bildern.
William Shakespeare
Besser e Schoppe zvil zahlt als eine zvil trunke.
Schweizer Sprichwort
Guter Wein ist halbes Leben.
Hieronimus Bock , 16. Jhdt
Die Rebe ist ein Sonnenkind - 
sie liebt den Berg und haßt den Wind.
Volksmund
Trink´, aber sauf´ nicht,
disputir, aber rauf´ nicht.
Tiroler Wirtshausspruch
Der Wein verstärkt den Zustand, 
den er vorfindet:
- die Klugen macht er klüger
- die Dummen macht er dümmer !
Volksmund
Feurig wie ein Rubin
und wie Gold so edel
wünscht sich ein Mann
den Wein und das Mädel.
Volksmund
Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind jene, aus denen man trinkt.
Joachim Ringelnatz
Und dass der Wein erfreue 
des Menschen Herz...
Psalm 104
Ein Dichten ist auch das Weingenießen,
nur das die Verse nach innen fließen.
Bremer Ratskellerspruch
Eine Weinkarte mit Phantasie gelesen,
ist fast so schön wie voll gewesen.
Volksmund
Ein gerader Mensch scheut nicht die freundschaftlichen Geschwätze, 
die aus dem Rausche hervorgehen.
Rousseau
Ein guter Weißwein zum Trinken,
ein zarter Fisch zum Essen,
das kann alle Sorgen vergessen.
Volksmund